Reisemobilstellplatz Heiligenhafen wächst zum Naturparadies

Heiligenhafen. Die Aufwertungsmaßnahmen des Reisemobilstellplatzes Heiligenhafen gehen weiter. Nachdem seit Herbst 2023 bereits einige Maßnahmen zur optischen Aufwertung des beliebten Platzes zwischen Binnensee und Salzwiesen umgesetzt werden, von attraktiver einheitlicher Beschilderung bis zum einladenden Eingangsportal, erhielt die HVB GmbH & Co. KG als Betreiber kürzlich nun die erfreuliche Botschaft, dass die nächsten Maßnahmen zur Steigerung der Biodiversität vom Land großzügig gefördert werden.

Insektenfreundliche, regionaltypische Umgestaltung von Außenanlagen

 450 laufende Meter naturnahe Hecke, 250qm Blühflächen mit regionalen, bienen- & insektenfreundlichen Sorten sowie 30 Insektenhotels werden bei einem Gesamtvolumen von 61.000 € zu 80% bzw. 48.800 € mit Landesmitteln des Wirtschafts- und Tourismusministeriums gefördert. Die aktuell 99 beliebten Stellplätze erfahren dadurch nicht nur eine umfangreiche nachhaltige Aufwertung - ein Kernthema der Landestourismusstrategie - auch der Erholungs- und naturnahe Erlebniswert steigt durch die Begrünung weiter in hohem Maße.

Umsetzung der Maßnahmen im Frühjahr

 In dieser Woche ist die Angebotsabfrage gestartet, sodass im Frühjahr fachgerecht mit der Umsetzung der Maßnahmen begonnen werden kann und zur Blüte die ersten Ergebnisse deutlich sicht- und spürbar werden.

Reisemobilstellplatz beliebtes Übernachtungsangebot

 Der Reisemobilstellplatz Heiligenhafen zählt zu den Konstanten der letzten drei touristischen Jahre. Mit durchschnittlich 20.000 Anreisen bei etwa 40.000 Übernachtungen jährlich erfreut sich der Platz nahezu ganzjährig hoher Beliebtheit.

Reimo Luftbild