Logo OHT

tl_files/layout/logo_tash.png
Logo Ostseespitze

Angelreviere

Bootsangeln

Plan Bootsangeln

1. Bucht zwischen Ortmühle und der Steilküste bei Strandhusen
Um den Dalben herum, bis hin zur Steilküste eine gute Region den Hornhechten und Heringen nachzustellen. Im Bereich der Steilküste ist auf Steine, die bis kurz unter die Wasseroberfläche reichen zu achten.

2. Hinter der Untiefentonne Ost
Das Flundergebiet. Ankern sie immer einer gedachten Linie zwischen Untiefentonne Ost und Nord zum Warder hin.

3. Bei der Untiefentonne Nord
Sand und Schneckengrund versprechen Butt, Dorsch und Aal.

4. Nordwestlich der Untiefentonne Nord
Im Frühjahr und Herbst immer gut zum Pilken.

5. Im Bereich der Tonne 4
Pilken

6. Vor den Badestränden
Sandiger Boden mit Krautflächen. Gute Aussichten auf Plattfische und Aal.

Brandungsangeln

Plan Brandungsangeln

1. Steilküste bei Kembs
Sandig, steinig, immer wieder Krautflächen versprechen Dorsch, Plattfische, Aal
Anfahrt über Lütjenburger Weg Richtung Johannistal

2. Steilküste bei Dazendorf
Sandig, steinig, immer wieder Krautflächen versprechen Dorsch, Plattfische, Aal
Anfahrt über Lütjenburger Weg Richtung Johannistal

3. Strandabschnitt Höhe Ferienpark
Sandiger Boden. Plattfische, Dorsch
Anfahrt über Steinwarder

4. Graswarder an den Häusern
Sand und Krautflächen bei geringer Wassertiefe. Plattfische, Aal
Parken am Gillhus, dann zu Fuß, oder gleich mit dem Fahrrad

5. Steilküste bei Strandhusen
Sandig, steiniger Untergrund. Aal, Plattfische, evtl. Dorsch
Parken in Strandhusen, dann zu Fuß

Brücken & Molen

Plan Brücken & Molen

1. Dammbrücke
Auf der Binnennseeseite, stadtseitig vor der Dammbrücke kann auf Aal und Butt geangelt werden. Das Angeln auf der Seite zum Yachthafen ist generell nicht erlaubt.

2. Fischereihafen
Im Bereich des Fischereihafens finden sich Brücken und Molen. Tagsüber ist es aufgrund des Schiffsverkehrs an den meisten Stellen nicht möglich, dem Angeln nachzugehen. Abends und nachts jedoch sind hier Fänge von Butt und Aal möglich (Hinweis siehe unten).

3. Fischereibrücke/Mole
Angel zum Hafenbereich, wie auch nach außen hin ist möglich. Grundangel auf Butt und Aal evtl. auch Hornhecht und Hering (Hinweis siehe unten).

4. Yachtwerft Heiligenhafen
Angeln leider nicht vom Betreiber erlaubt.

 

Hinweise zu Punkt 2. und 3.:

Für das Angeln im Bereich des Kommunalhafens und der Ostmole benötigen Sie eine spezielle Genehmigung. Die Genehmigung erhalten Sie beim Hafenservice:

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag 8.00 -12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr

Freitag 8.00 - 12.00 Uhr

 

Preise: Erwachsene 3,00 Euro/Tag, Kinder 1,00 Euro/Tag

Allgemein gilt es dem Schiffsverkehr größte Aufmerksamkeit zu schenken, da sonst Vorfach, Schnur oder im schlimmsten Fall sogar des komplette Angelgeschirr verloren sein können.